die Europacity

die Europacity

Soundcollage: Gilles Aubry; Foto und Text: Yves Mettler
Im Projekt Am Rand von EuropaCity wurde das Zuhören zu einer Modalität der Beobachtung, der Einstimmung auf und Abstimmung mit der bestehenden und entstehenden städtischen Umgebung sowie zum Vorschlag einer ästhetischen kollektiven Forschungspraxis zwischen Kunst und Aktivismus. Aus diesem Grund zeichneten wir alle Gespräche, Workshops, Gruppendiskussionen und öffentlichen Spaziergänge auf. Das Online-Soundarchiv umfasst auch die hier veröffentlichte Soundcollage von Gilles Aubry mit dem Titel Trauer des Zugangs.


Weitere Infos gibt es in der Publikation Am Rand von EuropaCity hrsg.v. Alexis Hyman Wolff, Achim Lengerer, Yves Mettler, Berliner Hefte zur Geschichte und Gegenwart der Stadt #9, Berlin 2022
Mi, 09/28/2022 - 13:21
Kurzbeiträge

Einwürfe

Spaces of Solidarity Der Kiosk of Solidarity macht Station in einer Ausstellung im Deutschen Architektur Zentrum
Parasite Parking Logbuch einer öffentlichen Intervention von Alexander Sacharow und Jakob Wirth

Fundsachen

OZ in Erinnerung Für „OZ: in memoriam“ hat sich Mary Limo
The Black Triangle 360 schwarze Dreiecke in Wien dokumentiert von Peter Schreiner

Straßenszenen

All the Photos · Berlin Straßenskulpturen von Winnes Rademächers
Asphaltrisse Risse in Berliner Straßen fotografiert von Heide Pawlzik.
Neun falsche Hennen Die Welcomecitygroup feiert Junggesellinenabschied auf der Reeperbahn in Hamburg

So klingt

Istanbul II Im November 2022 verbringt Zora Kreuzer

So lebt

es sich 20 Tage im Grenzturm Im Herbst 2019 hatten Kirstin Burckhardt
man im Olympiapark 1953 begonnen Timofej Wassiljewitsch Pro
der Vogel in der Stadt Vögeln-Nistkästen-Modelle für eine bessere Kohabitation