Lichter Schweiß Beton Rotlichtviertel

99% URBAN in der Berliner Markthalle IX

99% URBAN in der Berliner Markthalle IX

Hannes Obens / Fotos: Katharina Meinel

Wem gehört der Markt?

Neue Märkte für ein besseres Miteinander?


Ob in Kreuzberg, Moabit oder Neukölln: Märkte und Flohmärkte entstehen vielerorts in Berlin. Von Secondhand- und Feinkostmärkten bis zu kreativen und künstlerischen Nutzungen – das Angebot ist vielfältig und wächst weiter. Die Belebung alter Markthallen und des öffentlichen Raums ist zweifellos wünschenswert, aber für wen findet sie statt und wer bleibt außen vor? Wollen wir spezialisierte Nischenmärkte oder Nachbarschaftsmärkte für alle Menschen? Wie lässt sich beides verbinden?

 

Anknüpfend an unsere beiden lebhaft diskutierten Artikel

"Der geteilte Marktplatz"

http://www.99prozenturban.de/der-geteilte-marktplatz

und "Investorentraum oder Anwohnertreffpunkt?"

http://www.99prozenturban.de/investorentraum-oder-anwohnertreffpunkt

 

veranstalten wir vom Onlinemagazin 99% URBAN (www.99prozenturban.de) in der Markthalle IX in Berlin-Kreuzberg am Dienstag, 13.8.2013 um 19 Uhr eine Podiumsdiskussion zum Thema, zu der AkteurInnen, InitiatorInnen und NachbarInnen eingeladen sind, miteinander zu diskutieren.

 

Moderation: Anna-Lena Wenzel

Gäste:

Florian Niedermeier (Markthalle Neun)

Sandy Kaltenborn (Kotti & Co)

Hannes Obens (99% URBAN)

Christiane Droste (UrbanPlus)

 

Dienstag, 13. August 2013, 19 Uhr

Markthalle IX, Eisenbahnstraße 42 (Nähe U-Görlitzer Bahnhof)

So, 08/04/2013 - 11:30 -- hannes
Kurzbeiträge

Fundsachen

Aus dem Archiv für aktuelles Nichts

Eine Fotostrecke von Michael Disqué a

Die andere Urlaubs-Idylle

Teneriffa – Graffities im Pool – verk

43 1/2

 „Am 21.

Straßenszenen

Tourists welcome

Verfolgt man die Schlagzeilen der Med

Sie spritzt, er spritzt

"Sie spritzt, er spritzt (Konsumfreir

So klingt

der Alexanderplatz

Ausgestattet mit Aufnahmegeräten erfo

der Südpark

Im Südpark in Halle-Neustadt fand vom

der Equipagenweg

Im Rahmen des Projektes HOME SICK HOM